WARUM IST FRÜHENGLISCH SO WERTVOLL FÜR IHR KIND?

  • Die Zeit zwischen dem 3. und 6. Lebensjahr ist die optimale Phase, in der Kinder Sprachen aufnehmen und erlernen.

  • Durch den frühen Erwerb einer zweiten Sprache werden Anlagen im Gehirn des Kindes geschaffen, über die der Zugang zu weiteren Sprachen erleichtert wird.

  • Die Entwicklung der intellektuellen, sozialen, emotionalen und motorischen Fertigkeiten der Kinder werden gefördert.

  • Die Mehrsprachigkeit begünstigt das analytische Denken des Kindes und

  • der Grundstein für eine aufgeschlossene und positive Haltung gegenüber anderen Völkern und Kulturen wird gelegt.

Wie wird gelernt?

Das Kleinkindesalter, 3 bis 6 Jahre,  ist die lernintensivste Phase der Kinder. Sie sind wissensdurstig, lernbegierig und lassen sich schnell begeistern, etwas Neues zu lernen.

 

Kinder erfassen eine Fremdsprache intuitiv und emotional mit allen Sinnen. Die Kinder erlernen so die englische Sprache spielerisch - in dem Alter, in dem es am einfachsten ist!

 

Durch Betonung der Worte, Mimik. Gestik sowie durch situationsbezogenes Handeln im Spiel - ohne Lesen und Schreiben - wird den Kindern der Sinn der Fremdsprache deutlich. So brauchen sie keine Übesetzung. Ausschlaggebend für die Leistung des Kindes ist der Wunsch sich zu verständigen.

 

Die Kinder werden dabei nicht überfordert, da sie nur soviel Wortschatz aufnehmen, wie sie verarbeiten können.